Aktuelles

Pressemitteilung zu SFDRS-Sendung vom 17.06.2019

Kostenexplosion in den nächsten zwei Jahre verursacht durch Zunahme der Physiotherapiebehandlungen …

… und Kinder werden auch mehr geboren, wegen den Physiotherapeuten?!

 

Liebe Radiomacher

Die Bevölkerung wird zunehmend älter und wir freuen uns darüber, denn wir sind Teil eines der besten und effizientesten Gesundheitssysteme der Welt. Die demografische Struktur verändert sich, es gibt immer mehr ältere Leute und damit verbunden auch mehr Pflegebedürftige bzw. Menschen, die wir täglich mit unseren Physiotherapieleistungen in der Genesung unterstützen.

Es ist der Wunsch von Politik und Versicherern, dass die teuren, stationären Behandlungen durch kostengünstigere, ambulante u. a. Physiotherapieleistungen ersetzt werden. Tun wir dies, wie gewünscht, so werden wir an den Pranger gestellt. Die ambulanten Physiotherapiekosten werden in den nächsten zwei Jahren zunehmen. Ja, super, denn damit reduzieren wir die teureren, stationären Behandlungen und wir sind stolz darauf unseren Beitrag zur Kostenreduktion im Gesundheitswesen zu leisten.

Die Kostensteigerung für Physiotherapieleistungen betragen momentan +6% und dies in einem Bereich der gerade mal 2% der gesamten Gesundheitskosten umfasst. Damit bewegen wir uns im Promillebereich!

Die veränderte Demographie verlangt nach mehr Physiotherapieleistungen und damit steigt auch der Bedarf nach gut ausgebildeten Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten. Der Fachkräftemangel in der Physiotherapie in der Schweiz ist riesig. Es fehlen, wie im gesamten Gesundheitswesen, mehrere Tausend Fachkräfte, die kostengünstig und effizient ihren Beitrag an die Volksgesundheit leisten. Unsere Verbandsmitglieder können dieser aktuellen Misere nur mit Überstunden, mehr Behandlungen pro Tag begegnen und damit setzen sie sich nun dem Vorwurf aus, immer mehr Behandlungen durchzuführen und zu verrechnen.

Warum diskutieren wir am Radio nicht über neue, zusätzliche Ausbildungsplätze? Es wäre ein probates Mittel, um die Gesundheitskosten pro Patienten wirksam zu senken.

Mit freundlichen Grüssen

physioswiss, Schweizer Verband Physiotherapie

Öffentlicher Vortrag zum Thema Arthrose

Mittwoch, 22. Mai 18:30 Uhr. Anmeldung erwünscht. Eintritt frei.

Strassen- und Radquertrainings

Physio & Sport bietet kostenlos geführte Strassen- und Radquertrainings an. Zur Auswahl stehen eine Ausfahrt im Tessin, eine Flachetappe um den Zugersee und eine Pässefahrt. Im Herbst führen wir Radquertrainings auf der Baldegg durch. Patrick Hüsler und Dario Stäuble leiten und führen die Trainings.

Nächste Tourdaten:

  • Baden – Zugersee – Baden: Samstag, 11. Mai 2019, ca. 140 km flach, Treffpunkt 09.00 Uhr bei Physio & Sport. Die Ausfahrt findet wegen schlechtem Wetter nicht statt.
  • Pässefahrt, Region Andermatt: Datum folgt noch. ca.120-140km, nicht flach 😊
  • Quertrainings auf der Baldegg: jeweils ca. 90 Min.
    18. Aug. 2019
    25. Aug. 2019
    1. Sept. 2019
    8. Sept. 2019

Wir freuen uns über Deine Anmeldung per Mail bis eine Woche vor dem jeweiligen Anlass. Bei schlechtem Wetter entscheidet die Tourleitung über die Durchführung.
Der Trainingszustand für die Ausfahrten sollte eine 5-stündige Tour erlauben. Das Tempo wird jeweils den Teilnehmenden angepasst.
Um allfällige Defekte zu vermeiden, empfehlen wir einen Frühjahrs-Service des Fahrrades bei Bike Zone in Baden.

Hier anmelden

 

on Februar 1 • by

Comments are closed.